Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 heute morgen 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Tony Manero Tony Manero
  • 1.02.2010
    die naTo

Tony Manero

4. Argentinische Filmtage Leipzig

Brasilien/Chile 2008, OmeU, 98 min, Regie: Pablo Larraín
mit Alfredo Castro, Amparo Noguera, Héctor Morales, Paola Lattus

Ende der siebziger Jahre, am Höhepunkt der Pinochet-Diktatur, versucht sich der kleine Vorstadt-Tänzer Raul als Imitator der legendären John Travolta-Figur aus SATURDAY NIGHT FEVER. Jeden Abend schlüpft er in den billigen Clubs von Santiago de Chile in die Rolle Tony Maneros und legt sein Herzblut in die Figur des Discohelden. As er die Chance eines großen Fernsehauftritts kommen sieht, ist Raul bereit, sich für kriminelle Komplizenschaft und politische Intrigen herzugeben. Zur gleichen Zeit sind die Kollegen in seiner Tanztruppe bereit, ihr Leben im Kampf gegen die Diktatur aufs Spiel zu setzen.
Aus dieser unmöglichen und seltsam spekulativen Kollision aus Disco-Fieber, politischem Widerstand und Diktatur gelingt dem Film TONY MANERO etwas Besonderes: eine genaue und subtile Parabel und zugleich die Beschreibung eines konkreten Zeitbilds.

Pablo Larrain, geboren 1976 in Santiago de Chile, studierte Audiovisuelle Kommunikation an der Universität von Santiago. Er ist Mitbegründer der Produktionsfirma "Fabula". 2005 entstand sein Debütfilm FUGA. Tony Manero ist sein zweiter Langspielfilm.

Sektion "Ventana latina"

Lief zuletzt im Februar 2010