Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 heute morgen 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Headwind Headwind
  • 1.10.2009
    die naTo

HeadwindBaad-e-daboor

Iran 1388 – Filmprogramme / Dialoge

BRD/Iran 2007, OmeU, Dok, 42 min, Regie: diverse

MUSALSAL spezial, mit Filmgespräch
Headwind (Baad-e-daboor)
R: Mohammad Rasoulof, BRD 2007, Dok, 42 min, BetacamSP, OmeU
Im Iran ist der Empfang von Satelliten-TV verboten. Wegen des unmoralischen Inhalts, argu-mentiert die Regierung, vermutlich aber vor allem wegen der unzensierten Nachrichten aus aller Welt. Obwohl in Polizeieinsätzen die Satellitenschüsseln demontiert werden, boomt die Branche. Der Film do-kumentiert – auch mit Humor – die vielfältigen Wege, das Verbot zu umgehen und zeichnet ganz nebenbei ein Porträt des modernen Iran.
Mohammad Rasoulof, geboren 1973 in der iranischen Metropole Schiraz, absolvierte dort ein Studium, an der Sooreh University in Teheran wurde er dann zum Cutter ausgebildet. Zwischen 1991 und 1999 drehte er sechs kurze semi-dokumentarische Filme und gab 2002 sein Spielfilmdebüt mit dem Drama TWIGHLIGHT, das weltweit Anerkennung fand. Der Nachfolge-Spielfilm IRON ISLAND wurde auf Festivals in Avanca, Gijón und Goa prämiert.

Vorprogramm:
Frauenbilder
R: Tinatin Gurchiani, BRD/Iran 2007, Dok, 15 min, 35mm, OmU
Die Regisseurin befragt Frauen auf dem Teheraner Bahnhof über das Glück. In einer dicht gewobenen Montage entwirft sie ein komplexes Bild zum Status der Frau im heutigen Iran.
Tinatin Gurchiani, geb. 1973 in Tiblisi, studierte u.a. Psychologie und arbeitete danach als Psychologin, Regisseurin und Fotografin in Georgien. Ab 2003 studierte sie an der HFF »Konrad Wolf« in Potsdam-Babelsberg.
Programm in Kooperation mit eurient e.V.

Lief zuletzt im Oktober 2009