Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Marin Blue Marin Blue

    Marin Blue

    off-center – US & British Independent Cinema

    USA 2009, OmU, 77 min, Regie: Matthew Hysell
    mit Cory Knauf, Elliott Ehlers, Josh Cobb, Najarra Townsend, Sean Guse, Tanya Yarbrough, Trista Robinson

    Jim und Marin begegnen sich in einer psychiatrischen Einrichtung für Jugendliche in Los Angeles. Während die an Narkolepsie leidende Marin kommen und gehen kann, wann sie will, soll Jim so lange in der geschlossenen Anstalt bleiben, bis man "der Wahrheit" auf die Spur kommt, wie ihm die Ärztin mitteilt. Die Frage nach der Wahrheit steht auch im Raum, als Jim Besuch von zwei jungen Männern bekommt, die sich als seine Brüder vorstellen. Jims ablehnende Haltung kontern die beiden mit dem Argument, er könne sich bloß nicht an sie erinnern, aber Jim flieht kurz darauf aus der Anstalt. Marin macht sich auf die Suche nach ihm, landet zunächst bei den vorgeblichen Brüdern und findet Jim schließlich in einem leer stehenden Motel. Gemeinsam ziehen die beiden dann von einem verlassenen Gebäude zum nächsten. Auf der Suche nach der eigenen Vergangenheit. Oder auf der Flucht vor ihr.
    Ein atmosphärisch in Szene gesetzter Film über Verdrängung und Erinnerung, Vergangenheit und mögliche Neuanfänge, über Identität und die Suche von jugendlichen Außenseitern nach ihrem Platz.
    Matthew Hysell, geboren 1974 in Concord, New Hampshire, USA, studierte Film am Columbia College in Chicago, am Hunter College in New York sowie am California Institute for the Arts. MARIN BLUE ist sein erster abendfüllender Spielfilm.