Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Sweetgrass Sweetgrass
  • 9.12.2009
    die naTo

Sweetgrass

off-center – US & British Independent Cinema

USA 2009, OmU, Dok, 115 min, Regie: Ilisa Barbash, Lucien Castaing-Taylor

Schafe, so weit das Auge reicht. Die Anthropologen und Filmemacher Lucien Castaing-Taylor und Ilisa Barbash haben drei Sommer lang in den Absaroka-Beartooth Mountains die Schafzucht auf einer der letzten Ranchs in Familienbesitz dokumentiert. Insgesamt neun Filme – zunächst für die Ausstellung in Galerien gedacht – sind seit 2001 entstanden, visuell eindrucksvolles Material, das letztlich zur Entscheidung für einen Kino-Dokumentarfilm führte. Ohne didaktischen Off-Kommentar, ohne klassische Interviewszenen, ohne Musik und bar künstlicher Dramatik, beobachten die Filmemacher das Leben ihrer Protagonisten, zeichnen ein Porträt von Schafen, Hirten und der sie umgebenden Natur: Der Körpereinsatz der Männer bei der Schur – der fast spürbar ist beim Zusehen – tausende Schafe, die durch ein Gatter traben oder einer Futtermaschine folgen, die Hirten als winzige Punkte in der Landschaft … Ästhetische Bilder und lange, konsequent wiederholte Plansequenzen geben hier nicht zuletzt Raum für meditatives Abschweifen. Dass dies gelingen kann, dafür sind die große Leinwand und das Dunkel des Kinosaals gemacht. Nur hier kann sich der Sog entwickeln und der Zuschauer teilhaben an der Geschichte von der freien Schafzucht im Westen Amerikas, die im 19. Jahrhundert begann und allmählich zu Ende geht.
Lucien Castaing-Taylor, geboren 1966 in Liverpool, studierte Soziale Anthropologie, Philosophie und Theologie in Cambridge sowie Visuelle Anthropologie an der Southern California University. Er ist Leiter des Film Study Center und des Sensory Ethnography Lab in Harvard, arbeitet als Filmemacher, Künstler und Anthropologe. Filme und Videoinstallationen seit 1990, u. a. in Zusammenarbeit mit Ilisa Barbash: Made in U.S.A. (1990), In and Out of Africa (1992).
Ilisa Barbash, 1959 in New York geboren, ist als Filmemacherin, Autorin und Kuratorin tätig. In Zusammenarbeit mit Lucien Castaing-Taylor sind zahlreiche Bücher und Filme entstanden.

Lief zuletzt im Dezember 2009