Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Ansichtssache - Kurzfilmprogramm Ansichtssache - Kurzfilmprogramm
  • 15.04.2009
    die naTo

Ansichtssache - KurzfilmprogrammSechs ukrainisch-deutsche Kurzfilme mit Gästen

BRD/Ukraine 2008, OmeU, 110 min, Regie: diverse

Wilder Sex, träumende Großmütter, magische Pflanzen, liebessehnsüchtige Männer……. Sechs Kurzfilme entstanden im Rahmen des Projektes ANSICHTSSACHE nach Drehbüchern von Studenten des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und wurden von Filmstudenten der ukrainischen Filmhochschulen Karpenko- Karyi und International College kreativ in sechs Filme verwandelt: Thriller, Drama, Liebesgeschichte – alle Genres sind vertreten und geben einen spannenden Einblick in die deutsche und ukrainische Filmszene.
Anschließend Diskussion mit den ukrainischen und deutschen Mitwirkenden.

Eine Veranstaltung von OSTPOL e.V. mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen des 200jährigen Jubiläums der Universität Leipzig.

Aufführung in ukrainischer Sprache mit englischen Untertiteln. Eintritt frei.

Zu den Filmen:

RECEPTION
Nach dem heimlichen Tausch ihrer Nachtschicht mit einem Kollegen, wird eine junge Hotelrezeptionistin in einen Alptraum gezogen: Sie wird Zeugin eines Mordes und muß kurz darauf dem Mörder gegenüberstehen. Hin- und her gerissen - zwischen Angst und Verantwortungsgefühl einerseits und einer seltsamen Faszination für dieses Abenteuer - muß sie eine Entscheidung fällen...

MOTLOKH (DEBRIS)
Ein alter Mann nimmt uns mit auf die Reise durch seine Erinnerungen. Ein Leben, gepärgt von zwei gegensätzlichen Gewalten - von Schöpfung und Zerstörung. Unter fast völligem Verzicht auf Schnitt oder Montage, begleitet die Kamera diesen einsamen Gang und ausdrucksstarken Monolog.

PODOROZH (FLYING)
Die Liebe zur Weltraumhündin Laika und ähnlichen Phantasien stellt ein enges Band zwischen Enkeltochter und Großmutter dar. Doch die Alzheimer’sche Krankheit wird dabei zum sehr realen Hindernis.

SIOGODNI WRANTSI (IN THE MORNING)
Eines merkwürdigen Tages tauchen, parallel zu einem nervtötenden Klopfen, Hunderte von Käfern auf, die unsere Protagonisten zu bizarren Handlungen treiben: Zwei junge Frauen werfen Möbel über den Balkon, eine weitere stiehlt einen Leichenwagen. Diejenigen, die hoffen, den Käfern zu entkommen, müssen zwangsläufig aus der täglichen Monotonie ausbrechen. Schwarz-weiß gedreht, hat dieser Film auch ein experimentelles Ton-Konzept.

LAPSE OF LEGACY
Eine plötzliche, unerwartete Schwangerschaft und ein paar magische Pflanzensamen lassen ein junges Paar sprachlos werden in diesem schwarz-weißen Kammerspiel.

CHEREZ KYIV NA LISABON (SINGLE-TICKET VIA KIEV TO LISBON)
Aufwachsen auf dem Land, wo nur wenige Frauen geblieben sind - das ist nicht so einfach. Von seiner Familie gedrängt, hinaus in die Welt zu ziehen, beschließt unser tagträumender Held, lieber zu Hause zu bleiben und angeln zu gehen... Groteskes Drama.

Lief zuletzt im April 2009