Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Krieg der Welten - Das nächste Jahrhundert Krieg der Welten - Das nächste Jahrhundert
  • 8.05.2009
    die naTo
  • 9.05.2009
    die naTo

Krieg der Welten - Das nächste JahrhundertWojna swiatow - Nastepne stulecie

Winter adé - Filmische Vorboten der Wende

Polen 1981/83, OmU, 96 min, Regie: Piotr Szulkin
mit Jerzy Stuhr, Krystyna Janda, Roman Wilhelmi

28. Dezember 1999, in irgendeinem westlichen Land: Vor wenigen Tagen sind die Marsianer gelandet, die Bevölkerung unterwirft sich ihnen eilfertig, sämtliche Institutionen stellen sich in ihren Dienst. Als beliebter Moderator des TV-Senders SBB und dessen Nachrichtensendung „Independent News“ verliest Iron Idem die täglichen Verlautbarungen von Freundschaft und Zusammenarbeit und ruft die Zuschauer zu Blutspenden für die Außerirdischen auf. Doch Idem ist unzufrieden und äußert seinen Unmut auch gegenüber der Chefredaktion. Eines Morgens dringt ein Überfallkommando brutal in sein Apartment ein. Seine Frau wird entführt, er selbst mit einer „Friendship Badge“ stigmatisiert, einer Metallmarke mit laufender Nummer, die ihn als Freund der Marsianer ausweisen soll. Idem verliert seine Wohnung und muss in einer Notunterkunft Obdach suchen.
Regisseur Szulkin ist ein Meister des fantastischen Genres. Mit den Mitteln des „armen“ osteuropäischen Kinos schafft er es, ebenso beklemmende wie groteske Welten zu entwerfen. Die Orson Welles und H. G. Wells gewidmete Science-Fiction-Parabel auf den Alltag in Diktaturen wurde umgehend verboten – zu deutlich waren die Analogien zum damaligen Polen.

Lief zuletzt im Mai 2009