Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Lornas Schweigen Lornas Schweigen
  • 14.12.2008
    die naTo
  • 15.12.2008
    die naTo
  • 16.12.2008
    die naTo
  • 17.12.2008
    die naTo

Lornas SchweigenLe Silence de Lorna

Belgien/Frankreich 2008, OmU, 105 min, Regie: Jean-Pierre und Luc Dardenne
mit Arta Dobroshi, Fabrizio Rongione, Jérémie Renier, Morgan Marinne, Olivier Gourmet

Die junge Albanerin Lorna träumt mit ihrem Freund Sokol vom Betreiben einer Snack-Bar in Lüttich. Um die belgische Staatsbürgerschaft zu bekommen, hat sie den Junkie Claudy geheiratet – ein praktisches Arrangement. Als schwierig aber erweist sich nicht nur die Enge der gemeinsamen Wohnung, sondern vor allem die Drogenabhängigkeit des Schein-Ehemannes und seine hilf- und ergebnislosen Versuche, clean zu werden. Als Lorna endlich den begehrten Pass erhält, taucht Fabio, der Mittelsmann ihrer Scheinehe auf. Er hat einen reichen Russen an der Hand, der viel dafür bezahlen will, eine Belgierin zu heiraten. Plötzlich ist Claudy im Weg …
Der neueste Film der Dardenne-Brüder (ROSETTA, L'ENFANT), ein strenges, reduziertes und am Ende metaphysisches Stück Kino, ist den prekären Lebensverhältnissen der Immigranten im reichen Mitteleuropa auf der Spur und zeichnet zugleich das äußerst konzentrierte Bild einer Gesellschaft, die längst bis in die letzten Winkel der Existenz kommerzialisiert und globalisiert ist. Schlichte Mitmenschlichkeit oder gar Liebe, wie sie Lorna schließlich widerfährt, ist Luxus, den man sich eigentlich nicht mehr leisten kann oder darf.

Lief zuletzt im Dezember 2008