Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Deutscher Kurzfilmpreis unterwegs (III) Deutscher Kurzfilmpreis unterwegs (III)
  • 1.07.2008
    die naTo

Deutscher Kurzfilmpreis unterwegs (III)Land gewinnen

2007, 90 min

Fünf herausragende deutsche Kurzfilmproduktionen aus 2007, genre-mixed:

Die Akkordeonspielerin
Biljana Garvanlieva, 30 min
Kurzfilmpreis in Gold in der Kategorie Dokfilm
Mit 7 bekommt Emilija ein Akkordeon geschenkt, mit 14 gewinnt sie den nationalen Akkordeonwettbewerb Mazedoniens. Die Regisseurin porträtiert hier ihre 17jährigen Cousine Emilija, die zwar aus einer armen, aber musikalischen und lebenslustigen Familie stammt und darum kämpft, an einem internationalen Wettbewerb teilnehmen zu können. Ihr Spiel ist gut genug, doch Teilnahmevoraussetzung ist ein professionelles und für sie unbezahlbares Akkordeon.
Ein Film über die Freude am Leben und Überlebensstrategien auf der vergessenen Bühne Mazedoniens.

Der Fährmeister
Jörg Bruhn, 15 min, Kurzspielfilm
Die nächtliche Provinz, eine Landstraße und ein Leichenwagen. Es ist die Geschichte vom alten Fährmann, der die Seelen der Toten vom Diesseits ins Jenseits bringt. Und von Andreas, der in seiner Erinnerung gefangen ist und in dem Glauben, dass im Tod irgendeine Wahrheit liegt.

Geigensolo
Karin Malwitz, 22 min, Kurzspielfilm
Der alte Theo ist taub. Es ist Silvester, Zeit, endlich Schluss zu machen. Doch es keimt unerwartete neue Hoffnung auf, als ihm drei Chinesinnen zuwinken. Ein Hirngespinst? Plötzlich hat er alle Hände voll zu tun.

Schlüsselkind
Meike Fehre, 5 min, Animation
Lobende Erwähnung beim Short Tiger Award 2007. Mit einem Augenzwinkern erklärt der Film das Wort "Schlüsselkind" als deutsche Eigenart.

Land gewinnen
Marc Brummund, 21 min, Kurzspielfilm
Mischa möchte so sein wie alle Jungen. Deshalb freut er sich schon auf seine Einschulung. Die Sache hat nur einen Haken: Seine Eltern leben seit sieben Jahren illegal in Deutschland.

Lief zuletzt im Juli 2008