Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Nacht des radikalen Films – international Nacht des radikalen Films – international
  • 3.06.2008
    die naTo

Nacht des radikalen Films – internationalAlternatives Filmfest der Gruppe Cinemabstruso

Filme zur Internationalen Studentischen Woche Leipzig 2008

BRD/Japan/Niederlande 2006-08, 120 min, Regie: diverse

In Leipzig schon fast zur Institution geworden, schickt sich das Cinemabstruso an, der „Nacht des radikalen Films“ internationales Flair zu verleihen. Integriert in die Internationale Studentische Woche Leipzig 2008 – ein interkulturelles line-up: Dokumentationen, Experimentalfilme und Animationen, die dem Label „experimentell, politisch, künstlerisch“ entsprechen. Das verbindende Element der auf Zelluloid gebannten Bilder ist ihre inhaltliche und formale Radikalität, sie tragen bei zum Diskurs um Verständnis und Toleranz, welcher durch die Internationale Studentische Woche angestoßen wird – und vernachlässigen nicht unterhaltsame Aspekte.

Im Programm:
Das Nazi-Fest, Dok (Jena / JG-Stadtmitte, 19 min)
Arbeit macht Kapital, Experimental (Paul Wiersbinski, Frankfurt, 13 min)
Gaki (Der Hungergeist), Animation (Yokosuka Reiko, Tokio, 6 min)
Repollution, Animation (Christian Diaz Orejarena, Halle, 3 min)
Der Test, Fiktion (Güclü Yaman, Frankfurt, 14 min)
The Chase, Animation (Cisca Bogmann, Amsterdam, 3 min)
Der Grund des Frühlings, Fiktion (Matsumura Shingo, Tokio, 22 min)
Kleider, Animation (Sandra Bahr, Berlin, 4 min)
Trainee for Job, Experimental (Steffen Reck, Berlin, 3 min)

Aufführung im Rahmen der Internationalen Studentischen Woche Leipzig.

Lief zuletzt im Juni 2008