Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 5.02.2002
    die naTo
  • 6.02.2002
    die naTo

Domino

Für Thomas Brasch

BRD 1982, 115 min, Regie: Thomas Brasch
mit Bernhard Wicki, Katharina Thalbach

Im Alter von nur 56 ist Thomas Brasch im letzten November an Herzversagen gestorben, ein rebellisch-unbequemer deutscher Schriftsteller, Bühnenautor, Filmemacher und Übersetzer. Schon in der ostdeutschen Studienzeit der 60er fiel er als Regimekritiker auf. Vom Journalistik-Studium exmatrikuliert, dann auch von der Filmhochschule Babelsberg relegiert (2 Jahre Gefängnis wegen Flugblättern gegen den Prag-Einmarsch 1968). Im Jahr der Biermann-Affäre (1976) DDR-Ausreise mit Lebensgefährtin Katharina Thalbach, deren Schicksal DOMINO maßgeblich geprägt hat:
Momentaufnahme verzweifelt-komischer Tagesläufe einer Gesellschaft zwischen Wohlstand und Arbeitslosigkeit, zwischen Kriegsangst und Friedensfest. Berlin-Film anno 1982, gespaltene Stadt, gespaltene Biografien. Eine Schauspielerin gerät in die Krise, bringt ihr Theaterprojekt zum Scheitern und steigt aus ihrem bisherigen Leben aus. ("Ein Spiel hat begonnen, dessen Regeln sie nicht kennt.") Vielschichtiges Vexierspiel um künstlerische und deutsche Identität.

Lief zuletzt im Februar 2002