Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

No Masala – Travelling Indian Short Films No Masala – Travelling Indian Short Films
  • Di 18.03. 19:30
    die naTo
  • Mi 19.03. 19:30
    die naTo

No Masala – Travelling Indian Short FilmsTour 2008

Indien/USA 2006-07, OmeU, 100 min, Regie: diverse

In Kooperation mit Short Circuit Bombay geschnürt, zeigt NO MASALA, ein Kurzfilmpaket mit Fokus Indien, ein modernes Indien abseits vom Bollywood Mainstream und stellt überholte Klischees in Frage. Die Filme decken sowohl ästhetisch als auch thematisch ein breites Spektrum ab, von Fiction über Animation und Experimentalfilm bis hin zum Musikvideo.
Noch immer herrscht in Indien eine regelrechte Monokultur des kommerziellen Hindi-Kinos (Bollywood). Daneben gibt es kaum Freiräume für unabhängige Low- und No-Budget-Produktionen. Erst in den letzten Jahren haben der verstärkte Einfluss Hollywoods, der Wegfall von Handelsbeschränkungen und die Verbreitung des Kabelfernsehens eine langsame Öffnung zum Westen mit sich gebracht. In diesem Klima blicken Filmemacher und Zuschauer in Indien mit großem Enthusiasmus auf eine immer größer werdende Vielfalt cinematografischer Ausdrucksmöglichkeiten.

Das Programm, zustande gekommen in Kooperation mit asian hot hots, umfaßt folgende Titel:


Scalpel to Vein
R: Elvis D'Silva, 2003, 2 min, engl. OF
Ein kurzer, experimenteller Protestfilm.

Cosmopolis: Two Tales of A City
R: Paromita Vohra, 2004, 13 min, Dok, OmeU
In zwei untrennbar miteinander verbundenen Kurzgeschichten beleuchtet der Film soziale Aufspaltungen durch Klassen, Sprachen und Nahrung - und stellt den Mythos eines kosmopolitischen Bombays in Frage.

Superhero
R: Amit Masurkar, 2007, 2 min, OmeU
Das Ramayana ist ein klassisches Epos, in dem das Gute das Böse besiegt. Ein kleiner Junge erspielt sich hier im globalisierten Kontext seine eigene Mythologie.

Sleeping Beauty
R: Jerrit G. John, 2004, 7 min, OmeU
Der zweite Film einer Trilogie über die drei einzigen Orte und Zeiten, wo man Menschen in ihrer Natürlichkeit vorfindet.

Y not?
R: Gauri Shinde, Ramesh, 2004, 2 min, engl. OF
Der Film zelebriert die Geburt eines kleinen Mädchens, ein Ereignis, dass in Indien oft sehr negativ aufgenommen wird.

Our Test / Aamchi Kasauti
R: Rrivu Laha, 2005, 11 min, Dok, OmeU
Eine Familie ist den ganzen Tag damit beschäftigt, den Dreck der Straßen von Pune zu sammeln, um am Ende des Tages vom Goldhändler ihren Lohn abzuholen.

I, Ranu Gayen
R: Shyamal Karmakar, 9 min, Dok, OmeU
Eine junge Frau verbringt Stunden in ihrer kleinen Großstadtwohnung, ihre einzige Verbindung zur Außenwelt ist das Telefon und ihr einziger Freund ein großer Fisch in einem kleinen Fischglas.

Honeymoon
André Cooray, USA 2002, 7 min, engl. OF
Die Hochzeitsnacht. Die Braut tut alles, um ihre Vergangenheit zu verheimlichen und ihre Ehre zu bewahren.

In a Trans
R: Rohit Ranjan, 2004, 2 min, OmeU
Ein visuelles Spiel mit Worten: Transition (Übergang), Transsexuality, Transgression (Überschreitung, Sünde), Translation (Übersetzung).

Bengali Tourist
R: Sarnath Banerjee, 2003, 4 min, engl. OF
Gegensätzliche Konzepte des Reisens: der marokkanische Globetrotter Ibn Battuta und der bengalische Tourist. Eine Animation mit photographischem Hintergrund.

The New Day/ Hua Noor
R: Kunal Sen, 2005, 6min, OmeU
Ein alter Uhrenmacher schaut in einer stürmigen Nacht zurück auf sein Leben und erkennt, dass sich viel verändert hat ...

Looking for Amitabh
R: Meenakshi Shedde, 2003, 5 min, OmeU
Ein Portrait des größten indischen Superstars Amitabh Bachchan, erzählt aus der Perspektive seiner blinden Fans.

TV Stories
R: Sreejith Karanavar, 2005, 16 min, OmeU
Assoziatives Tagebuch eines TV-Junkies, eine Reise in die Vergangenheit, die eine längst vergessene Bilderwelt eröffnet.

Hum Hindustani
R: Jagat Kishor, 2005, 6min, OmeU
Geld regiert die Welt - ganz besonders in Indien.

Lief zuletzt im Mrz 2008