Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Odna – Allein Odna – Allein
  • Sa 29.03. 20:00
    Grassi
  • So 30.03. 16:00
    Grassi

Odna – Alleinlive begleitet

SOLO FÜR LICHT – Stumme Filme von 1919-2007

Sowjetunion 1931, stumm, 90 min, Regie: Grigori Kosinzew, Leonid Trauberg
mit Jelena Kuzmina, Marija Babanova, Pjotr Sobolowski, Sergei Gerassimow

Die junge Lehrerin Kuzmina träumt - ganz Klischee kleinbürgerlichen Glücks - von einer hübschen Zukunft mit ihrem Verlobten, von Haus und Karriere. Als sie eine Schule für Schafhirten im fernen Altai einrichten soll, zerplatzen diese Seifenblasen. Ihr Bemühen, die Politik aus ihrer Arbeit herauszuhalten, ist vergeblich, denn die sozialen Umstände im Altai-Gebirge zwingen die Kinder des Dorfes in sklavische Arbeit und halten sie von der Schule fern. Sie selbst entwickelt sich über ihr pädagogisches Selbstverständnis und die Ablehnung der Dorfbewohner zu einer kühnen Kämpferin und bezahlt dies fast mit dem Leben.
Ein Szenario voll aktueller politischer Themen Ende der zwanziger Jahre in der SU: die Bildungskampagne in den entlegenen Regionen, die Modernisierung des täglichen Lebens, sowie der Kampf gegen die Kulaken, die als Klassenfeinde galten und jahrelang Opfer blutiger Säuberungsaktionen wurden. Mit dem ersten Fünfjahresplan (1928-1932) sollte gerade in den unterentwickelten Regionen (...) eine neue Welt erschaffen werden mithilfe von Elektrizität, Bildung, Gesundheitsfürsorge und organisierten Arbeitseinsätzen. Die Filmproduktion hatte diese Aufbauarbeit konstruktiv zu begleiten. Damit verlor der Film die Freiheit der neuen Kunst (...).

Weitere Informationen zu Odna – Allein

Lief zuletzt im Mrz 2008