Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Barrage Barrage
  • So 25.11. 18:00
    die naTo
  • Mo 26.11. 22:00
    die naTo
  • Di 27.11. 22:15
    die naTo

Barrage

Französische Filmtage Leipzig 2007

Frankreich 2005, OmU, 93 min, Regie: Raphael Jacoulot
mit Anais Demoustier, Hadrien Bouvier, Nade Dieu

Sabine, 30, ist vollkommen auf ihren 15jährigen Sohn Thomas fixiert. Dieser wird langsam erwachsen, ist auf der Suche, will sich lösen von ihr. Sie aber zieht mit ihm in ein einsames Haus und geht bis zum Äußersten, um ihn bei sich zu halten. Je seltener sie ihn sieht, desto heftiger klammert sie sich an ihn - bis es zur Katastrophe kommt.
Jacoulot erzählt die tragische Geschichte einer krankhaften Mutterliebe. Inszenierung und Dialoge bleiben reduziert, ebenso wie die Fakten, die wir über die Protagonisten erfahren, die Farben kühl und winterlich fahl. Hauptschauplatz: das unwirtlich-abgelegene Haus - für den Sohn wird es zum Gefängnis. Lange Einstellungen, Gesichter, Blicke, Autofahrten - schließlich eine Atmosphäre stetig wachsender Beklemmung. Der Film ist hervorragend besetzt und schenkt uns eine subtile Spannung ganz eigener Art.
Der Regisseur ist Jahrgang 1971, hat Bildende Kunst und Film studiert. Barrage ist sein Spielfilmdebut. Er lief im Forum der Berlinale 2005.

Lief zuletzt im November 2007