Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Schulverweise: Filmschule Kopenhagen 3 (Animation) Schulverweise: Filmschule Kopenhagen 3 (Animation)
  • 4.11.2006
    die naTo

Schulverweise: Filmschule Kopenhagen 3 (Animation)

49. Internationales Leipziger Festival für Dok- und Animationsfilm

Dänemark 2000-2006, 80 min, Regie: elf Titel

Cardboard Dog
R: Marlene Vilstrup, 7min.
Little Big Dog
R: Bo Hagen Clausen, 7min. Es geht um Liebe und Glück und was sich so anfühlen könnte. Liebe ist, was uns aneinander bindet. Glück ist ein rosa Ball mit schwarzen Punkten. Vielleicht wirst du das Glück auf der anderen Seite des grünen Hügels finden.
Lovebirds
R: Trylle Vilstrup, 7min. Es geht um Liebe und Glück und was sich so anfühlen könnte. Liebe ist, was uns aneinander bindet. Glück ist ein rosa Ball mit schwarzen Punkten. Vielleicht wirst du das Glück auf der anderen Seite des grünen Hügels finden.
Araki, the Killing of a Japanese Photographer
R: Anders Morgenthaler, 7min.
Bernie & Bingo
R: Sabine Ravn, 7min.
Having a Brother
Esben Toft Jacobsen, 7min. Morten, der Igel, bekommt plötzlich einen kleinen Bruder. Die Aufmerksamkeit von Mama und Papa zu bekommen wird immer schwieriger. Morten beschließt, seinen kleinen Bruder los zu werden und die Uhr zurück zustellen.
Circus
R: Thomas Pors, 8min.
Exit
R: Robert Depius, 7min
For Dog and Country
Andreas Boedker Joergensen, 8min. Eine verrückte Komödie über einen im Stress ertrinkenden Mann. Er ist von seinem Terminkalender so besessen, dass er die Welt um sich herum vergisst. Es braucht einen Wasserschwall, um ihm zu zeigen, dass es im Leben wichtigere Dinge gibt als seinen nächsten Termin.
The Shadow in Sara
R: Karla Nielsen, 7min. Sara fühlt sich von allen missverstanden und mutterseelenallein in der Welt. Sie hat es satt ständig zu streiten, insbesondere mit ihrer Mutter. Heute ist ihr Geburtstag, eine Gelegenheit die Teufelspirale umzudrehen. Das ist jedoch einfacher gesagt als getan.
Fat Moon Rising
R: Anders Worm 2000, 7 min. Vollmond scheint über den Dächern der Stadt. Die in den Einwohnern verborgenen Tiere erwachen. Es ist eine lange Nacht der Ruhelosigkeit und Melancholie.

Lief zuletzt im November 2006