Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Do 17.05. 22:00
    die naTo
  • Fr 18.05. 22:00
    die naTo

Chronik eines FrühstücksCrónica de un desayuno

Leipzig-Premiere

Mexiko 2000, OmU, 120 min, Regie: Benjamín Cann
mit Bruno Bichir, José Alonso, María Rojo

Nach acht Jahren kommt Vater wieder heim, einfach so. Marcos, sein ältester Sohn, will ihn schlagen. Blanca, seine Tochter, möchte fort. Sie hat ihn bereits einmal getötet, ein weiteres Mal will sie nicht. Theo, der Kleinste, eignet sich gerade die wichtigsten Waffen an, um es in seinem Viertel zu 'schaffen': rauben, lügen, zuschlagen. Und das Wichtigste: seine Gefühle zu verstecken. Luzma, Ehefrau und Mutter, ist keineswegs verrückt. Sie kann sich nur einfach nicht entscheiden. Im Umkreis befinden sich außerdem ein Mann, der nichts von Frauen versteht; eine Nachbarin, die die Welt mit ihrer Liebe erleuchtet; ein melancholischer Selbstmörder; eine fliegende Dicke; ein Mann, der Zeitungen austeilt, während seine Frau das Leben erklärt. Des weiteren: Ein Regen, der, ohne es zu wollen, vom Himmel fällt; eine autonome Couch, eine Kerze ohne Licht und ein Frühstück.
„Chronik eines Frühstücks oder The Addams Family auf mexikanisch. Jeder mit seiner Schrulle, jeder mit seiner Wellenlänge, umgeben von Fetischen, die die Einsamkeit ausfüllen, das Fehlen von Kommunikation und Zärtlichkeit. Der Regisseur nutzt in diesem intimen Werk sämtliche filmischen Möglichkeiten, schafft ästhetisch interessante Atmosphären und visuelle Kontraste, ohne die Grenzen seines geschlossenen Ambientes zu verlassen." Perla Ciuk

Lief zuletzt im Mai 2001