Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Ich und du und alle, die wir kennen
  • Do 23.02. 20:00
    die naTo
  • Fr 24.02. 20:00
    die naTo
  • Sa 25.02. 20:00
    die naTo
  • So 26.02. 20:00
    die naTo
  • Mo 27.02. 20:00
    die naTo
  • Di 28.02. 20:00
    die naTo
  • 1.03.2006
    die naTo
  • 3.03.2006
    die naTo
  • 8.03.2006
    die naTo

Ich und du und alle, die wir kennenMe and You and Everyone we know

Leipzig-Premiere

USA 2005, dtF, 91 min, Regie: Miranda July
mit John Hawkes, Miranda July, Brad William Henke, Ellen Geer

Richard, ein trauriger Schuhverkäufer, ist Vater zweier Söhne. Als er der bezaubernden, impulsiven, aber ebenfalls einsamen Christine begegnet, ergreift ihn Panik. Christine ist Künstlerin, ernährt sich allerdings durch Fahrdienste für Senioren. Realität und Phantasie kann und will sie nicht trennen - aus dieser Mischung schöpft sie ihren ganzen Mut.
Sehr viel handfester agieren Richards Söhne: Während der 6jährige Robby eine Chat-Affäre mit einer Unbekannten beginnt, stellt sich sein 14-jähriger Bruder als Versuchskaninchen für Mädchen aus der Nachbarschaft zur Verfügung, die sich auf sexuelle Erfahrungen und ihr Eheleben vorbereiten wollen.

In "Me and You and Everyone We Now" ist das Weltliche transzendent, Durchschnittsmenschen werden zu strahlenden Charakteren, die ihre geheimsten Gedanken aussprechen, verborgenen Impulsen folgen und Momente voll menschlicher Ehrlichkeit erleben, die gelegentlich ans Surreale grenzen. Sie alle suchen nach Nähe und Zusammengehörigkeit in jenen flüchtigen Momenten, die sie mit jemand anderem auf dieser Welt verbinden. Sundance Film Festival: Special Jury Price for Originality of Vision. Cannes: Goldene Palme. Zur Leipzig-Premiere war leider nur die deutsche Fassung erreichbar, wir können aber eine sorgfältige Synchronisation versprechen.

Lief zuletzt im Mrz 2006