Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 1.12.2005
    die naTo
  • 2.12.2005
    die naTo
  • 3.12.2005
    die naTo
  • 5.12.2005
    die naTo

Falling into Paradise

BRD/Serbien und Montenegro 2004, dtF, 93 min, Regie: Milos Radovic
mit Lazar Ristovski, Branka Katic, Simon Lyndon

Der Balkankrieg ist Geschichte. Aber in Milos Radovics Realsatire aus dem Belgrad des Jahres 1999 ist er noch ganz schön lebendig. Das Panoptikum skurriler Gestalten erinnert an Emir Kusturica in seinen besten Zeiten.
Serbien steht am Pranger der Völkergemeinde, das System liegt in Agonie, die Bewohner proben unter dem täglichen Bombardement der Alliierten das Überleben, Kriegsverbrecher Slobodan Milosevic wird mit einer Kopfgeldprämie gesucht. Nicht jeder ist gut auf die "Befreier" zu sprechen. So will der wütende Lubi mit einer auf dem Schwarzmarkt erstandenen Rakete "einen von denen runter holen", seine Schwester Dusha dagegen schwärmt von den AWACS-Piloten und dem "american way of life", malt ein riesiges Herz auf die Dachterrasse. Könnte ja sein, dass einer der feschen US-Boys das Zeichen sieht, kurz durchstartet und sie mit ins gelobte Land nimmt. Und irgendwie finden alle tatsächlich zum völkerverständigen Happy End.
Quasi "Sein oder nicht sein" vor dem Hintergrund des jugoslawischen Bürgerkriegs: Eine tiefschwarze Komödie von Regisseur Milos Radovic, der 1987 in Cannes für den besten Kurzfilm ausgezeichnet wurde und 2003 für "Small World" den Preis der Jury des Festivals in Sarajevo erhielt.

Lief zuletzt im Dezember 2005