Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Fr 25.11. 20:00
    die naTo
  • So 27.11. 20:00
    die naTo
  • Mo 28.11. 20:00
    die naTo
  • 1.12.2005
    die naTo
  • 2.12.2005
    die naTo
  • 3.12.2005
    die naTo

Novembermanifest

Spanien 2003, OmU, 104 min, Regie: Achero Mañas
mit Óscar Jaenada, Ingrid Rubio, Paloma Lorena

Eine Pseudodokumentation über den Aufstieg und Fall einer radikalen Straßentheatergruppe aus Madrid. Erzählt im dokumentarischen Stil mit Interviews von Schauspielerveteranen, die sich an ihre Vergangenheit in einer Avantgarde-Theatergruppe erinnern, und im Wechsel mit Szenen aus spektakulären Straßenproduktionen und zeitgemäßen politischen Reflektionen.

Eine brillante, einzigartige Produktion, eine spanische, politisierte Version von "Being John Malkovich". Autor und Regisseur Achero Manas könnte damit zu einem der wenigen spanischen Filmemacher werden, die derzeit aus dem Schatten von Pedro Almodovar hervortreten. Mit einem dichten und extrem cleveren Drehbuch und hervorragenden darstellerischen Leistungen gelang ihm ein überraschender, provokanter und spannender Film.

Lief zuletzt im Dezember 2005